Face Reading

GESICHTER LESEN LERNEN MIT KEZBAN SARITAS

Auf dieser Seite erfährst Du mehr über das Face Reading. Hier kannst du eine Individualanalyse bei Kezban Saritas buchen.

Wünschst du ein Kennlerngespräch für eine Vortragsplanung auf Deiner Veranstaltung? Dann bist du genau richtig bei mir.

Face Reading

Ich sehe Dich – Dein Äußeres und Dein Inneres

Maximale Menschenkenntnis: Lasse mich Dein Gesicht lesen und Dich analysieren, oder aber lerne in meiner Ausbildung, selbst Gesichter zu lesen. Eine Investition, von der Du Dein gesamtes Leben lang profitieren wirst.

Auf dieser Seite erfährst Du mehr über das Face Reading und kannst eine Individualanalyse sowie ein Kennlerngespräch für eine Vortragsplanung auf Deiner Veranstaltung buchen.

 

Gesichter lesen – eine zeitlose Disziplin mit langer Geschichte

Bereits in der Zeit vor Christus leiteten Philosophen und Gelehrte Verhaltensweisen und Charaktereigenschaften anhand der Physiognomie ab. Sie machten sich die Disziplin der geschulten Mensch-Gesichts-Analyse, also des Face Readings, zunutze. Zu Deutsch bedeutet der Begriff ganz einfach: Gesichter lesen.

Das Gesichterlesen ist ursprünglich ein Teil der Heilkunst. Die Heilenden und Helfenden früherer Zeiten mussten schließlich ohne Röntgendiagnostik sowie Laboruntersuchungen für Blutwerte und dergleichen auskommen. Auch Friedrich Schiller und Johann Wolfgang Goethe waren im 18. und 19. Jahrhundert Befürworter der Psycho-Physiognomik. Im 20. Jahrhundert entwickelte Carl Huter sie fort. Seit den 1970er Jahren gehörten vornehmlich Wilma Castrian und Natale Ferronato sowie Elsa M. Frank zu den Lehrer*innen und Autor*innen dieser Disziplin.

 

Physiognomik, Face Reading, Gesichter lesen: Über die fundamentale Relevanz für Beruf und Privatleben

Ich wende das Face Reading mit Hilfe der Psycho-Physiognomik an. Auch Dir eröffnet das Face Reading zahlreiche Wege, souveräner, selbstsicherer und empathischer mit Deinen Mitmenschen zu interagieren. Du lernst, Charaktertypen einzuschätzen und Mikroexpressionen bei den Menschen in Deinem Umfeld zu deuten. Zugleich macht es Dir eigene Wesenszüge bewusster und hilft Dir, Deine Bedürfnisse, Blockaden wie auch Potenziale zu erkennen.

 

Klient*innen fühlen sich während eines Face Readings häufig berührt und bestätigt, und nicht selten fließt die ein oder andere Träne angesichts intimer Erkenntnismomente. Bisweilen sind die Klient*innen aber auch verwundert, wenn sie etwas über ihre Disposition erfahren, mit dem sie nicht gerechnet haben. Als Readerin bin ich neutral, es gibt kein Gut oder Schlecht. Eine vermeintliche Schwäche ist je nach Kontext eine herausragende Fähigkeit. Gleiches gilt für den Abgleich des Selbstbildes und des Fremdbildes. Wie sehe ich mich selbst, wie aber sehen mich andere?

 

Welche Ziele auch immer Dich antreiben: Bei mir kannst Du die Fähigkeit, systematisch Gesichter zu lesen, kennenlernen oder gar für Dich selbst erlernen. So bist Du in der Lage,

 

  • Deine eigene Menschenkenntnis auf ein neues Niveau zu heben,
  • einen ebenso einfühlsamen wie selbstbewussten Umgang mit den Menschen in Deiner Umgebung zu pflegen, da Du Kontakten mit noch mehr Verständnis, Toleranz und Respekt begegnest,
  • an Selbstliebe zu gewinnen, denn Du lernst, Dich selbst besser zu verstehen und anzunehmen, da plötzlich Lasten abfallen und neuer Mut in Dir entsteht,
  • Dich von Erfahrungen mit Mobbing, Stigmata und erzieherischen Prägungen zu befreien,
  • Deine Erfolge auf allen Ebenen zu steigern, sowohl in Partnerschaften und Beziehungen wie auch im Beruf, und
  • Dich selbst, Dir Anvertraute oder Deine Geschäftskontakte so individuell zu beraten, zu fordern und zu fördern, dass Du wirkliche Win-win-Situationen für alle Parteien herstellst.

 

Für wen eignet sich das Face Reading?
Jeder Mensch profitiert unschätzbar davon, wenn er die älteste Lehre der Menschenkenntnis beherrscht. Als Kind können wir alle Gesichter lesen. Dabei wird aus den Gesichtsmerkmalen und ihren Ausprägungen abgeleitet, wie es im Inneren des Menschen aussieht. Doch wir verlernen es durch unsere Erziehung, durch Benimmregeln, durch ein normatives „Das macht man nicht” und dergleichen mehr. Natürlich achten wir dennoch zeitlebens auf Äußerlichkeiten, allerdings eher auf eine bewertende statt wertschätzende und aus dem Herzen kommende Art.

Dabei liegt die Fähigkeit, Gesichter zu lesen, seit jeher in unseren Genen: Noch bevor sich die verbale Sprache überhaupt entwickelt hatte, konnten – und mussten – wir Gesichter lesen, um auszuloten, ob wir freundlich oder feindlich gesonnene Personen vor uns haben, ob uns jemand womöglich täuscht oder aufrichtig mit uns ist.

 

Noch heute stützt sich die Forschung darauf, dass die nonverbale Kommunikation, d.h. Mimik, Gestik, Habitus sowie der Tonfall der Stimme den stärkeren Anteil in der Kommunikation ausmacht. Damit bekommt der Inhalt eine Bedeutung. Aussagen können verstärkt oder relativiert werden. Und vor allem bevor etwas gesagt und gesprochen wird oder auch wenn die Worte schlicht sprachlich oder akustisch nicht verstanden werden, sind wir zunächst darauf angewiesen, eine mögliche Botschaft, einen Appel, einen Sinn abzuleiten aus der Erscheinung unseres Gegenübers und den Ausdrücken im Gesicht abzuleiten. Hinzu kommt, dass Menschen je nach kultureller oder erzieherischer Prägung nicht alles sagen, was sie denken und fühlen.

 

Die Königsdisziplin für jeden Menschen, der in vielseitig verflochtene soziale Interaktion und beständige Kommunikation eingebunden ist, ist damit die Fähigkeit, Gesichter zu lesen. Zugleich ist sie heute nur noch einer geringen Menge von Menschen möglich. Nicht über eine so fundamentale Qualität zu verfügen, errichtet notwendigerweise allenthalben Barrieren und Blockaden, sei es im privaten Miteinander oder auf der zwischenmenschlichen Ebene im Beruf.

 

Insbesondere für Führungskräfte und Mitarbeiter*innen in beratenden sowie therapeutischen, juristischen und investigativen Berufsfeldern, und auch für Personaler*innen, Vertriebler*innen und Mediator*innen liegt ganz offenbarer, konkreter Nutzen im Face Reading.

 

Face Reading lernen: Wie man Gesichter lesen kann

Gesichter lesen zu lernen, bedeutet Menschen lesen zu lernen. Dieses Wissen zu erwerben, ist anspruchsvoll und erfordert einen behutsamen Umgang mit den neuen Kenntnissen. In der Physiognomik-Ausbildung wenden wir zahlreiche Physiognomie-Beispiele an, sowohl während der Theorievermittlung als auch beim Zusammenkommen mit Freiwilligen, die uns als Modelle zur Verfügung stehen (Personen, welche die Lernenden natürlich nicht kennen).

 

Mein eigener Anspruch als NLP-Coach und Certified Trainer of Structured Face Reading ist es, niemandem mein Wissen überzustülpen, und den Klient*innen Zeit zu lassen, ihre neuen Erkenntnisse zu verarbeiten. In diesem Sinne halte ich es mit dem Schweizer Psychiater Carl Gustav Jung (1875-1961):

 

„Lerne alles, was Du kannst, über die Theorie, aber wenn Du dem anderen gegenübersitzt, vergiss das Textbuch.“

 

Jedes Merkmal eines Gesichtes, also Augen, Nase, Mund etc., birgt je nach Ausprägung zahlreiche unterschiedliche Deutungsformen. Entscheidend für das Face Reading ist aber eine ganzheitliche Betrachtung des Zusammenwirkens aller einzelnen Merkmalsausprägungen und ihrer Aussagekraft. Folglich geht es nicht um reines „Vokabellernen“ im Sinne plumper Feststellungen wie: Diese Nase ist gerade, also ist dieser Mensch besonders planvoll.

 

Die Materie ist weitaus komplexer. Es immer um die Vernetzung der „In-Form-ationen“. Anders ausgedrückt: Jede Form trägt eine Information, aber Informationen stehen nie allein, sondern immer in einem Kontext mit anderen Informationen. Wir fragen beispielsweise also nicht, was eine bestimmte Nasenform bedeutet, sondern was eine bestimmte Nasenform in Kombination mit den übrigen Gesichtsmerkmalen und deren Formen bedeutet.

Darum ist auch ein Selbststudium in Isolation nicht sinnvoll. Es bedarf geübter, verantwortungsbewusster Meister*innen. Erlernen dürfen das Face Reading alle Menschen, zumal es enorm aufschlussreich und wertvoll für alle Interessierten und Wissbegierigen ist.

 

Deine Ausbildung zum Business Master of Face Reading oder Business Trainer of Face Reading – jetzt buchen!

In ebenso intensiven wie nachhaltigen Schulungen in der Kunst des Gesichterlesens lernst Du, wie Du Charaktereigenschaften, Bedürfnisse, Talente, Potenziale und mögliche innere Konflikte anderer Menschen erkennst. Die umfangreichen Lehrinhalte gehen mit Praxis-Trainings einher. In diesen trainieren wir die vermittelten Fähigkeiten auf realitätsnahe Weise zusammen mit anderen Teilnehmenden sowie Modellen (fremden Gästen). Auf diese Weise erlernst Du das Face Reading begleitet und sicher – denn es ist eine verantwortungsvolle Rolle, die angehende Face Reader übernehmen.

 

Das Face Reading kannst Du bei mir für den Einsatz im beruflichen und privaten Kontext erlernen. Buche jetzt Deinen Kennenlern-Termin zur Ausbildungsberatung für Deine

 

Ausbildung zum Certified Business Master of Face Reading

 

In dieser Ausbildung erhältst Du eine fundierte Schulung der Theorie der Physiognomik, also des Face Readings oder Gesichterlesens. Darüber hinaus führen wir umfangreiche Praxistrainings mit Seminarteilnehmern und unbekannten Gästen als Modellen durch. So wirst Du auf umfängliche, vielfältige Weise Menschen lesen lernen. Abgerundet wird die Ausbildung mit relevanten und wirkungsvollen Grundlagen zu Körpersprache und Mikromimik. Du erlernst in diesem Zusammenhang auch, was es mit den Mikroexpressionen auf sich hat und wie Du Lügen und Gefühlszustände erkennst.

Nach dem erfolgreichen Abschluss Deiner Ausbildung zum Certified Business Master of Face Reading kannst Du selbst zum Trainer für die Kunst, Gesichter zu lesen, werden. Buche Deinen Kurs für die

 

Ausbildung zum Certified Business Trainer of Face Reading

 

Im Zuge dieser Ausbildung bereite ich Dich rundherum auf Deine haupt- oder auch nebenberufliche Tätigkeit als Face Reading-Trainer vor (Train-the-trainer-Programm). Du erlangst Kompetenzen des professionellen Umgangs in der Trainertätigkeit sowie im Verstehen von Gruppenprozessen. Zudem vermittle ich Dir die Methodik des Face Reading-Unterrichts und das optimale Seminardesign, sodass Du selbst in der Lage bist, andere dabei anzuleiten, Menschen lesen zu lernen.

 

Individualanalyse buchen

Deine ganz persönliche Face Reading-Sitzung kannst Du bei mir als Individualanalyse buchen. Ein Erkenntnisgewinn, von dem Du Dein ganzes Leben lang profitierst.

 

Übrigens: Auch für ein persönliches Coaching stehe ich Dir gern zur Seite.

 

Vortrag buchen

Die Vorträge mit Wissens- und Spaßgarantie machen Dein Event zum unvergesslichen Erlebnis. Tritt einfach mit mir in Kontakt und melde Dich zu einem Kennenlerngespräch an, um unsere Optionen für Dich zu besprechen.

 

Nimm außerdem gern an meinen öffentlichen Vorträgen teil und lass Dich in eine neue spannende Welt einführen. Schau einfach mal rein, wann die nächsten Events anstehen!